Djokovic mit einer weiteren Gala

14. November 2018, 16:54 Uhr
In London alles im Griff: Novak Djokovic
© KEYSTONE/EPA/NEIL HALL
Novak Djokovic scheint an den ATP Finals in London nicht zu stoppen. Die Weltnummer 1 gewinnt auch ihr zweites Spiel, 6:4, 6:1 gegen Alexander Zverev.

Neun Games lang lieferte der 21-jährige Zverev, der jüngste Spieler in der O2 Arena, Djokovic einen harten Kampf. Bei 4:4 im ersten Satz kam er zu den ersten zwei Breakbällen, die er nicht nutzen konnte. Und dann schaltete der zehn Jahre ältere Djokovic einen Gang höher - und liess dem Deutschen keine Chance mehr.

Der Serbe holte den Satz mit 6:4 und überliess dem vermeintlich härtesten Herausforderer in seiner Gruppe nur noch ein Game. Nach nur 1:16 Stunden verwertete Djokovic bereits seinen ersten Matchball.

Dennoch ist der Wimbledon- und US-Open-Champion noch nicht definitiv im Halbfinal. Dafür müsste John Isner im Abendspiel (21.00 Uhr) gegen Marin Cilic gewinnen. Mit seinem Satz- und Game-Verhältnis - und der Stärke, mit der er auftritt - ist dies aber so oder so nur noch Formsache. Die Frage ist eher: Wer soll Djokovic daran hindern, mit seinem sechsten Masters-Titel zu Rekordhalter Roger Federer aufzuschliessen?

Quelle: SDA
veröffentlicht: 14. November 2018 16:43
aktualisiert: 14. November 2018 16:54