Australian Open

Favoriten setzen sich klar durch

21. Januar 2020, 13:55 Uhr
Rafael Nadal steht am Australian Open ohne Satzverlust in der 2. Runde
© KEYSTONE/AP/MDB KAJ
Der Weltranglisten-Erste Rafael Nadal startet mit einem standesgemässen Sieg in das Australian Open. Gegen den Bolivianer Hugo Dellien setzt sich der Spanier in der 1. Runde in drei Sätzen durch.

Trotz des letztlich klaren Verdikts - Nadal siegte 6:2, 6:3, 6:0 - bekamen die Zuschauer am Nachmittag in der Rod Laver Arena eine unterhaltsame Partie geboten.

Der Aussenseiter aus dem bolivianischen Amazonas-Tiefland wehrte sich bei seinem Australian-Open-Debüt nach Kräften, schlug einige herrliche Gewinnschläge, blieb in der gut zwei Stunden dauernden Partie ober ohne reelle Chance auf einen Satzgewinn. Die ersten vier Games hatten 35 Minuten gedauert, sie alle entschied Nadal aber zu seinen Gunsten.

Mit Daniil Medwedew, Dominic Thiem, Alexander Zverev, Roberto Bautista Agut und Gaël Monfils zogen auch die restlichen Top-Ten-Spieler des ATP-Rankings in die 2. Runde ein. Am meisten zu kämpfen hatte US-Open-Finalist Medwedew, der sich bei seinem Viersatzsieg in der Night-Session gegen den Amerikaner Frances Tiafoe einen phasenweise spektakulären Schlagabtausch lieferte.

Dem Italiener Fabio Fognini gelang gegen den Amerikaner Reilly Opelka die Wende, er setzte sich nach einem 0:2-Satzrückstand noch mit 10:5 im Super-Tiebreak des fünften Satzes durch. Die Partie war am Montag zu Beginn des dritten Satzes wegen Regens vertagt worden.

Auch bei den Frauen schafften die Nummern 1 bis 10 der Setzliste den Einzug in die Runde der letzten 64. Mit der Britin Johanna Konta verabschiedete sich als bestklassierte Spielerin die Nummer 13 der Weltrangliste vom Turnier.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Januar 2020 14:00
aktualisiert: 21. Januar 2020 13:55