Interclub

Interclub-Saison wird in den Spätsommer verlegt

23. März 2020, 18:23 Uhr
Viele Tennis-Begeisterte in der Schweiz müssen derzeit wegen der Coronavirus-Pandemie auf ihr Hobby verzichten
© KEYSTONE/AP/Christophe Ena
Die nationale Interclub-Meisterschaft im Tennis wird wegen der Coronavirus-Pandemie in einem ersten Schritt von Mai/Juni in den Spätsommer verschoben.

Diesen Entscheid fällte der Zentralvorstand von Swiss Tennis an einer ausserordentlichen Telefonkonferenz. Die Spiele sollen zwischen dem 29. August und 28. September an fünf Wochenenden stattfinden, sofern sich die Lage bis dann normalisiert hat.

Von der Verschiebung nicht betroffen ist die höchste Spielklasse. Die Partien der Nationalliga A sollen zu den vorgesehenen Daten vom 28. Juli bis 9. August durchgeführt werden.

«Der Interclub ist das Herzstück im nationalen Tennissport, und wenn es irgendwie möglich ist, wollen wir diesen beliebten Team-Anlass den über 30'000 Teilnehmenden ermöglichen», so René Stammbach. Gemäss dem Präsident von Swiss Tennis wird es mit Ausnahme der nationalen Ligen A und B bei den Aktiven, bei denen Sonderregelungen gelten, dieses Jahr keinen Auf- oder Absteiger geben. Man sei ausserdem kulant, wenn sich bereits angemeldete Teams zurückziehen wollen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. März 2020 18:15
aktualisiert: 23. März 2020 18:23