WTA Melbourne

Teichmann scheitert angeschlagen im Viertelfinal

17. Februar 2021, 07:51 Uhr
Jil Teichmann verletzte sich im dritten Satz, kann aber mit dem Turnier trotzdem zufrieden sein
© KEYSTONE/AP/Hamish Blair
Jil Teichmann scheitert beim WTA-Turnier in Melbourne, das parallel zum Australian Open läuft, im Viertelfinal.

Die 23-jährige Schweizerin (WTA 58) unterlag angeschlagen der in der Weltrangliste acht Plätze besser klassierten Tschechin Marie Bouzkova 3:6, 6:4, 2:6.

Im zweiten Satz gelang es Teichmann zwischenzeitlich, den Match unter Kontrolle zu bringen. Sie gewann nach einem 1:3-Rückstand sechs der folgenden sieben Games. Ihr Elan wurde aber im dritten Satz auch durch einen verstauchten Knöchel gestoppt. Die Linkshänderin aus Biel vertrat sich beim Stand von 2:3 den Fuss und musste rund zehn Minuten gepflegt werden, ehe sie den Match fortsetzen konnte. Danach gewann sie aber kein Game mehr und nur noch fünf der letzten 17 Ballwechsel.

Mit drei Siegen in drei Tagen kann Teichmann mit dem Trostturnier für die beim Australian Open früh Gescheiterten trotzdem zufrieden sein. In den vorangegangenen vier Turnieren war sie jeweils in der Startrunde gescheitert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Februar 2021 07:45
aktualisiert: 17. Februar 2021 07:51