Allgemeines

Tennis-Utensilien von Roger Federer werden versteigert

28. April 2021, 14:38 Uhr
Outfits von Roger Federer wie jenes vom Davis-Cup-Final 2014 werden für einen guten Zweck versteigert
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Roger Federer versteigert für einen guten Zweck frühere Ausrüstungsgegenstände. Im Auktionshaus Christie's kommen Rackets, Schuhe und Stirnbänder des 20-fachen Grand-Slam-Siegers unter den Hammer.

In einer Auktion am 23. Juni in London werden in Anlehnung an die Anzahl Grand-Slam-Trophäen des 39-jährigen Baselbieters 20 Outfits versteigert. Darunter befinden sich die Schuhe, die Federer bei seinem Wimbledon-Sieg 2007 gegen Rafael Nadal getragen hat, sein Tenü beim Davis-Cup-Final 2014 in Lille oder ein Racket vom French-Open-Final 2009. Mit dem Erfolg gegen Robin Söderling machte der Schweizer den Karriere-Grand-Slam perfekt.

In der Online-Auktion, die vom 23. Juni bis am 14. Juli dauert, sind rund 300 Gegenstände aus Federers bereits mehr als 20 Jahre dauernden Karriere zu ersteigern: T-Shirts, Armbänder, Kappen, Handtücher oder auch der berühmte Wimbledon-Blazer. Fans oder Sammler können auch das Outfit erwerben, das Federer bei seinem Comeback Anfang März in Doha getragen hat.

Die Erlöse kommen der Roger Federer Foundation zugute. Die Stiftung ermöglicht mit ihrer finanziellen Unterstützung Kindern in Afrika und der Schweiz den Zugang zu Bildung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. April 2021 14:27
aktualisiert: 28. April 2021 14:38