Anzeige
WTA Linz

US-Open-Siegerin Raducanu auch in Linz früh out

9. November 2021, 22:14 Uhr
Emma Raducanu tut sich weiter schwer, ihren Überraschungssieg am US Open zu verarbeiten. Die 18-jährige Britin scheidet am WTA-Turnier in Linz als Nummer 1 der Setzliste in der Startrunde aus.
Emma Raducanu hat seit ihrem überraschenden Triumph am US Open in den letzten Wochen kaum mehr überzeugt
© KEYSTONE/AP/Raed Krishan

Die Weltnummer 20 unterlag der Chinesin Xinyu Wang (WTA 106), die in der zweiten und letzten Qualifikationsrunde die Schaffhauserin Leonie Küng (ATP 167) geschlagen hatte, nach über zweieinhalb Stunden mit 1:6, 7:6 (7:0), 5:7.

Die britische Teenagerin hat in den drei Turnieren seit ihrem Grand-Slam-Sieg in Flushing Meadows nur zwei von fünf Matches gewonnen. Einen Monat nach ihrem Triumph in New York schied Raducanu in Indian Wells bei erster Gelegenheit aus, Ende Oktober erreichte sie in Cluj-Napoca die Viertelfinals.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. November 2021 21:35
aktualisiert: 9. November 2021 22:14