Vögele und Perrin scheitern in Thailand

28. Januar 2019, 11:57 Uhr
Stefanie Vögele wartet im Jahr 2019 weiter auf ihren ersten Sieg
Stefanie Vögele wartet im Jahr 2019 weiter auf ihren ersten Sieg
© KEYSTONE/EPA/LYNN BO BO
Die beiden Schweizerinnen Stefanie Vögele und Conny Perrin scheiden beim WTA-Turnier in Hua Hin in Thailand bereits in der Startrunde aus.

Stefanie Vögele bleibt im neuen Jahr ohne Sieg. Die 28-jährige Aargauerin (WTA 86) verlor gegen die als Nummer 6 gesetzte Australierin Ajla Tomljanovic 1:6, 6:7 (6:8). Es war im vierten Duell mit der aktuell in der Weltrangliste um 37 Positionen besser klassierten Gegnerin die vierte Niederlage.

Im zweiten Satz führte Vögele bei eigenem Aufschlag 5:4 und 6:5, gab aber den eigenen Service jeweils umgehend wieder ab und musste ins Tiebreak. Auch dort vergab sie ihren Vorteil. Sie schlug beim Stand von 6:4 zum Satzgewinn auf, verlor dann aber die nächsten vier Punkte und damit auch die Partie.

Conny Perrin (WTA 144) hatte sich über die Qualifikation ins Hauptturnier vorkämpfen müssen, verlor aber ihr Startspiel gegen die Ukrainerin Kateryna Koslowa (WTA 95) 4:6, 6:3, 3:6. Die 28-jährige Westschweizerin lag im Entscheidungssatz dank zwei Breaks 3:0 vorne, ehe sie die nächsten sechs Games alle abgab. Gegen Koslowa hatte Perrin bereits letztes Jahr in der Qualifikation zum French Open verloren.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 28. Januar 2019 11:42
aktualisiert: 28. Januar 2019 11:57