Coronavirus

Thurgau und St.Gallen sagen kantonales Schwingfest ab

27. März 2020, 08:22 Uhr
Das Coronavirus macht auch vor den Bösen keinen Halt: Die beiden kantonalen Schwingfeste im Thurgau und in St.Gallen werden um ein Jahr verschoben.

Es ist ein trauriges Zuschauen, doch in der Corona-Zeit leider nötig: Überall werden Veranstaltungen jeglicher Art wegen des Coronavirus verschoben oder gar gestrichen. Die beiden kantonalen Schwingfeste im Thurgau und in St.Gallen 2020 werden gleich um ein Jahr verschoben. 

«Der Vernunft und den Anweisungen der Bundesbehörden folgend, hat das OK anlässlich einer ausserordentlichen Besprechung vom 18. März 2020 einstimmig entschieden, die Durchführung des 106. St.Galler Kantonal-Schwingfests um ein Jahr zu verschieben», heisst es auf der Webseite des Kantonalen in St.Gallen. Eigentlich hätte das Schwingfest am 24. Mai in Kaltbrunn stattfinden sollen, jetzt wird es auf den 30. Mai 2021 verschoben, der Veranstaltungsort bleibt der gleiche. 

Auch das Thurgauer Schwingfest mit dem Austragungsort Dussnang findet anstatt am 3.Mai dieses Jahres am 2. Mai 2021 statt. Wer schon ein Ticket hat, dürfe dieses für das nächste Jahr behalten, heisst es auf der Webseite. 

Welche Schwingfeste sonst noch abgesagt oder verschoben wurden, kannst du hier Nachlesen. 

(sk)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 27. März 2020 08:22
aktualisiert: 27. März 2020 08:22
Anzeige