Timea Bacsinszky nimmt Schwung aus Rabat mit

René Rödiger, 2. Mai 2016, 05:45 Uhr
Nur einen Tag nach dem Turniersieg in Rabat übersteht Timea Bacsinszky beim WTA-Turnier in Madrid die 1. Runde. Am Samstag hatte sich Timea Bacsinszky den Turniersieg im marokkanischen Rabat geholt.
Sicher den Viertelfinal erreicht: Timea Bacsinszky. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Rund 29 Stunden später musste die Westschweizerin im 800 km entfernten Madrid bereits zur Startrunde antreten. Bacsinszky meisterte diese nicht unproblematische Situation: Nach knapp zweieinhalbstündigem Kampf schlug sie die Deutsche Andrea Petkovic, die Weltnummer 29, 6:4, 2:6, 6:3.

Von der für sie unvorteilhaften Spielansetzung liess sich Bacsinszky nur zwischenzeitlich beirren. Nach gewonnenem Startsatz zog sie im zweiten Satz eine Baisse mit fünf verlorenen Games zum 0:5 ein. Danach fing sie sich aber wieder und führte im Entscheidungssatz mit dem Servicedurchbruch zum 3:2 und dem Gamegewinn zum 4:2 nach abgewehrtem Breakball die Vorentscheidung herbei.

In der 2. Runde trifft Bacsinszky auf die Russin Jekaterina Makarowa (WTA 30). Im Head-to-Head zwischen den beiden führt die Schweizerin 3:1. Den letzten Vergleich gewann Bacsinszky im Vorjahr in Indian Wells in drei Sätzen.

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. Mai 2016 21:25
aktualisiert: 2. Mai 2016 05:45
Anzeige