Anzeige
Tennis

Topfavoritin Osaka scheitert im Achtelfinal

27. Juli 2021, 12:18 Uhr
Die grosse japanische Hoffnung auf Olympia-Gold im Tennis endet im Achtelfinal. Superstar Naomi Osaka ist gegen Marketa Vondrousova chancenlos.
Naomi Osaka erlebt an den Olympischen Spielen in der Heimat einen Tag zum Vergessen
© KEYSTONE/AP/Seth Wenig

Die Weltranglisten-Zweite Osaka, die in der 2. Runde die Zürcherin Viktorija Golubic ausgeschaltet hatte, verlor bei wegen Regens geschlossenem Dach in etwas über einer Stunde 1:6, 4:6 gegen die Tschechin Vondrousova.

Die 23-jährige Japanerin war nach einer knapp zweimonatigen Turnierpause wegen psychischen Problemen erst in Tokio auf die Tennis-Bühne zurückgekehrt und hatte bei der Eröffnungsfeier die olympische Flamme entzündet und damit für einen Höhepunkt gesorgt.

Sie verliess das Tennisstadion kommentarlos, ehe sie doch noch Red und Antwort stand. «Ich habe definitiv das Gefühl, dass es eine Menge Druck gab», sagte sie zu. Es sei für ihre ersten Olympischen Spiele vielleicht ein bisschen viel gewesen.

Auch sonst ging das Favoritensterben bei den Frauen weiter. Die als Nummer 5 gesetzte Wimbledon-Finalistin Karolina Pliskova verlor klar in zwei Sätzen gegen die Italienerin Camila Giorgi, nur die Nummer 61 der Welt.

Aus den Top Ten verbleiben nur noch die Ukrainerin Jelina Switolina und die Spanierin Garbiñe Muguruza, die mögliche Halbfinal-Gegnerin von Belinda Bencic.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Juli 2021 12:17
aktualisiert: 27. Juli 2021 12:18