Tour de Suisse: Costa startet nicht

8. Juni 2018, 17:53 Uhr
Wird die Tour de Suisse nicht zum vierten Mal gewinnen: der am Knie verletzte Portugiese Rui Costa
Wird die Tour de Suisse nicht zum vierten Mal gewinnen: der am Knie verletzte Portugiese Rui Costa
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Mit Rui Costa muss ein prominenter Fahrer kurzfristig die Teilnahme an der 82. Tour de Suisse absagen. Der Portugiese leidet an einer Knieverletzung.

Von 2012 bis 2014 gewann Rui Costa die Tour de Suisse gleich dreimal in Folge. Im Vorjahr belegte der Portugiese den 5. Gesamtrang. Für die diesjährige Schweizer Landesrundfahrt musste Costa, der als Leader des Teams UAE Emirates vorgesehen gewesen wäre und auf der provisorischen Startliste aufgeführt war, jedoch wegen einer Knieverletzung Forfait geben.

«Ich wollte in der Schweiz fahren. Doch diese Rundfahrt ist sehr hart und hätte meinen geplanten Einsatz bei der Tour de France beeinträchtigen können», so der Strassenweltmeister von 2013. Costas letzter Renneinsatz datiert von Ende April und dem 5. Gesamtrang an der Tour de Romandie.

Mit dem Australier Rohan Dennis vom Team BMC fehlt ein weiterer prominenter Name auf der definitiven Startliste. Insgesamt treten 147 Fahrer aus 21 Teams zur neun Etappen umfassenden Rundfahrt an. Die Tour de Suisse endet am Sonntag in einer Woche in Bellinzona mit einem 34,1 km langen Einzelzeitfahren.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 8. Juni 2018 17:40
aktualisiert: 8. Juni 2018 17:53