Schwimmen

Ugolkova EM-Achte über 100 m Lagen

6. Dezember 2019, 21:32 Uhr
Maria Ugolkova konnte sich im Final über 100 m Lagen nicht steigern
© KEYSTONE/EPA/ROBERT PERRY
Nach dem 6. Platz über 400 m Lagen belegt Maria Ugolkova an den Kurzbahn-Europameisterschaften in Glasgow über 100 m Lagen den 8. Rang.

Die 30-Jährige vom SC Uster-Wallisellen blieb im Final in 59,70 Sekunden deutlich über ihrem am Vortag im Halbfinal erzielten Schweizer Rekord (59,29). Am Samstag startet Ugolkova in ihrer Paradedisziplin 200 m Lagen, in der sie im vergangenen Jahr auf der langen Bahn Bronze gewonnen hat.

Lisa Mamié qualifizierte sich über 100 m Brust als Achte der Halbfinals für den Final. Im Vorlauf verbesserte die 21-jährige Zürcherin die eigene nationale Bestleistung um 49 Hundertstelsekunden auf 1:05,38 Minuten, am Abend steigerte sie sich auf 1:05:37. Mamié hatte schon über 50 m Brust (8.) zwei Schweizer Rekorde aufgestellt.

Der Grieche Andreas Vazaios zeichnete über 200 m Lagen für einen Europarekord verantwortlich - er blieb in 1:50,85 Minuten um 51 Hundertstelsekunden unter der vierjährigen Bestmarke des Ungarn Laszlo Cseh. Katinka Hosszu triumphierte nach dem Titel über 400 m Lagen auch über 200 m Delfin und 100 m Lagen. Damit schraubte sie ihr Total an Goldmedaillen an diesem Anlass auf 19.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Dezember 2019 20:50
aktualisiert: 6. Dezember 2019 21:32