Unerwartete Heimniederlage für Wacker Thun

7. Februar 2019, 21:53 Uhr
Erste Niederlage im vierten Spiel: Suhr Aarau ist einen Tag nach Bern-Muri in der NLA auch nicht mehr unversehrt. (Symbolbild)
Erste Niederlage im vierten Spiel: Suhr Aarau ist einen Tag nach Bern-Muri in der NLA auch nicht mehr unversehrt. (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/Heribert Proepper
Das stärker eingestufte Wacker Thun verliert in der 2. Runde der Finalrunde vor eigenem Anhang gegen Suhr Aarau 24:29 (12:16).

Die Berner Oberländer sündigten insbesondere bei der Chancenauswertung. Bloss jeder zweite Abschlussversuch war von Erfolg gekrönt. Die Aarauer hingegen kamen auf eine Trefferquote von 58 Prozent.

Suhr Aarau zog mit diesem klaren Sieg - Thun lag ab dem Skore von 3:4 stets im Rückstand - nach Punkten mit Wacker gleich. Die beiden Mannschaften belegen nun mit 20 Zählern aus 16 Partien die Plätze 3 und 4.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 7. Februar 2019 21:46
aktualisiert: 7. Februar 2019 21:53