Ungarn bezwingen Andorra sicher

13. November 2016, 20:38 Uhr
Cristiano Ronaldo und sein Portugal gewannen gegen Lettland 4:1
Cristiano Ronaldo und sein Portugal gewannen gegen Lettland 4:1
© KEYSTONE/EPA LUSA/LUIS FORRA
Ungarn entledigt sich in der Schweizer WM-Qualifikationsgruppe der Aufgabe gegen Andorra souverän. 4:0 siegen die Favoriten gegen die Auswahl des Kleinstaates.

Im Vergleich zur Startformation bei der 2:3-Heimniederlage gegen die Schweiz nahm Ungarns deutscher Nationalcoach Bernd Storck drei Änderungen vor. Die Formation war diesmal erwartungsgemäss offensiver ausgerichtet, mit Freiheiten für die offensiv wirkungsvollen Aussenverteidiger Barnabas Bese und Mihaly Korhut wie auch für die Aussenläufer Adam Gyurcso und Balazs Dzsudzsak.

Mit dem 1:0 des Mittelfeldspielers Zoltan Gera nach 34 Minuten war der Match gemäss den Statistiken schon entschieden. Bei ihrem einzigen Punktgewinn in allen 47 Auswärtsspielen einer Qualifikation - es war ein 0:0 in Mazedonien vor der WM 2006 - schossen die Andorraner kein Tor. Als Verteidiger Adam Lang, Söldner in Dijon, kurz vor der Pause nachdoppelte, verflogen alle Zweifel am Ausgang des Spiels.

Ungarn - Andorra 4:0 (2:0). - Budapest. - Tore: 34. Gera 1:0. 43. Lang 2.0. 73. Gyurcso 3:0. 88. Szalai 4:0. - Ungarn: Gulacsi; Bese, Lang, Guzmics, Korhut; Nagy, Gera (84. Bode); Gyurcso (81. Nemeth), Kleinheisler (74. Stieber), Dzsudzsak; Szalai. - Andorra: Gomes; Jesus Rubio, Emili Garcia, Vales, Llovera, San Nicolas; Victor Rodriguez (83. Moreira), Vieira, Cristian Martinez (67. Alex Martinez); Pujol (87. Julia Sanchez), Alaez. - Bemerkungen: Verwarnungen: 15. Kleinheisler. 35. Korhut (beide Foul).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 13. November 2016 20:02
aktualisiert: 13. November 2016 20:38