Uni Neuchâtel vier Tage vor Saisonstart suspendiert

12. September 2017, 17:46 Uhr
Gegen Uni Neuchâtel läuft nach Suspension ein Verfahren.
© KEYSTONE/Martial Trezzini
Der Schweizer Eishockeyverband sorgt schon vor dem ersten Spieltag der neuen MSL für Aufregung.

Das Nachwuchs- und Amateurkomitee des Schweizer Eishockeyverbandes hat vier Tage vor dem ersten Meisterschaftsspiel den HC Uni Neuchâtel von der neu geschaffenen MSL (dritthöchste Spielklasse der Schweizer Meisterschaft) suspendiert.

Die Neuenburger hätten die für die Teilnahme an der MSL gestellten Auflagen nicht erfüllt. Der Einzelrichter wurde beauftragt, ein juristisches Verfahren zu eröffnen.

Uni Neuchâtel kündigte bereits einen Rekurs an, sollte der Einzelrichter die Suspension bestätigen. Uni Neuchâtel sollte die Meisterschaft in der MSL am Samstag mit dem Heimspiel gegen Seewen in Angriff nehmen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 12. September 2017 17:35
aktualisiert: 12. September 2017 17:46