Vaduz gewinnt erstmals zwei Spiele in Folge

5. November 2017, 21:07 Uhr
Ragte aus dem Vaduzer Kollektiv heraus: Aldin Turkes (rechts, Archivbild)
Ragte aus dem Vaduzer Kollektiv heraus: Aldin Turkes (rechts, Archivbild)
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Vaduz setzt sich in der 14. Runde der Challenge League gegen Aarau diskussionslos mit 4:1 durch. Erstmals in dieser Saison gewinnen die Liechtensteiner damit zwei Meisterschaftsspiele in Folge. Überragender Akteur im Rheinpark war vor der Pause Aldin Turkes. Der 21-Jährige war bis zur 40.

Minute an sämtlichen drei Toren der Gastgeber beteiligt - in der 14. Minute als Torschütze zum 1:0, danach jeweils als Vorlagengeber für Marco Mathys und Marko Devic. In der zweiten Halbzeit avancierte Mathys zum Doppeltorschützen.

Vaduz verbesserte sich dank des höchsten Saisonsiegs in den 4. Rang. Für Aarau war es bereits die 7. Niederlage in der laufenden Challenge-League-Saison - die zweite gegen Vaduz.

Vaduz - Aarau 4:1 (3:0). - 1895 Zuschauer. - SR Dudic. - Tore: 14. Turkes 1:0. 32. Mathys 2:0. 40. Devic 3:0. 54. Mathys 4:0. 75. Ciarrocchi 4:1.

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 14/36. 2. Servette 14/31. 3. Schaffhausen 14/30. 4. Vaduz 14/19. 5. Rapperswil-Jona 13/16. 6. Chiasso 14/16. 7. Aarau 14/13. 8. Wohlen 13/11. 9. Winterthur 14/8. 10. Wil 14/8.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 5. November 2017 18:00
aktualisiert: 5. November 2017 21:07