Valenzuela auch vor Schlussrunde in Spitzengruppe

1. April 2018, 18:55 Uhr
Albane Valenzuela hat eine erstaunliche Spielstärke für eine junge Amateurgolferin
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Die junge Schweizer Amateurgolferin Albane Valenzuela ist kurz davor, eine Sensation zu vollbringen. Am Majorturnier der Profis in Kalifornien hält sie sich vor der Schlussrunde in der Spitzengruppe.

Die erst 20-jährige Genferin belegt im breiten Feld der weltbesten Golferinnen vor den letzten 18 Löchern den 12. Platz, dicht hinter den Top 10. Während der dritten Runde tauchte sie zeitweilig als Dritte des Klassements auf, ehe sie an zwei aufeinanderfolgenden Löchern drei Schläge einbüsste und ein wenig zurückfiel. Sollte sich Valenzuela unter den besten zehn klassieren, wäre dies eine Sensation im Frauengolf.

Das mit 2,8 Millionen Dollar dotierte Turnier auf Grand-Slam-Stufe in Rancho Mirage in der Wüste Kaliforniens geht in der Nacht auf Ostermontag Schweizer Zeit zu Ende.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. April 2018 17:50
aktualisiert: 1. April 2018 18:55