Anzeige

Vier Verlängerungen in Portland

4. Mai 2019, 09:21 Uhr
Portlands Al-Farouq Aminu siegte mit seinem Team nach vier Verlängerungen
© KEYSTONE/FR170751 AP/CRAIG MITCHELLDYER
In Portland lieferten sich die gastgebenden Trail Blazers und die Denver Nuggets einen echten Krimi: Erst nach vier Verlängerungen entschieden die Gastgeber das dritte Spiel mit 140:137 für sich.

Damit gingen sie mit 2:1 in Führung. Es war das zweite NBA-Playoffspiel der Geschichte, das über vier Verlängerungen ging. Auch die Boston Celtics und die Syracuse Nationals duellierten sich 1953 über vier Overtimes.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 4. Mai 2019 09:17
aktualisiert: 4. Mai 2019 09:21