Wacker Thun in der Champions League weiter ohne Sieg

11. November 2018, 16:50 Uhr
Der Finne Nico Ronnberg setzt sich gegen die Thuner Abwehr durch
Der Finne Nico Ronnberg setzt sich gegen die Thuner Abwehr durch
© KEYSTONE/EPA COMPIC/MAURI RATILAINEN
Wacker Thun bezieht in der Champions League eine weitere Niederlage. Gegen Riihimäen Cocks aus Finnland verliert der Schweizer Meister auswärts 29:31. In der 58. Minute bot sich Damien Guignet die grosse Chance zum 28:28.

Doch während der Thuner Rückraumspieler mit seinem Abschlussversuch scheiterte, fiel im Gegenzug mit dem 29:27 durch Teemu Tamminen die Entscheidung zugunsten des Heimteams.

Lange Zeit hatte es für die Mannschaft von Martin Rubin gut ausgesehen. In der 24. Minute lagen sie mit 16:10 in Front, zur Pause führten die Thuner noch immer mit vier Toren Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel schmolz dieser aber kontinuierlich, knapp zehn Minuten vor Schluss gelang dem Gastgeber mit dem 25:25 der Ausgleich.

Während der finnische Vertreter zum ersten Sieg in der laufenden Kampagne kam, bleibt Wacker weiter auf einem Punkt sitzen. Im Hinspiel in Thun hatten die beiden Teams Remis gespielt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 11. November 2018 16:34
aktualisiert: 11. November 2018 16:50