Weltgymnestrada in Dornbirn eröffnet

Lara Abderhalden, 11. Juli 2019, 06:25 Uhr
Nachdem die Eröffnung der Weltgymnaestrada in Dornbirn am Sonntag wegen des schlechten Wetters verschoben werden musste, fand sie am Mittwochnachmittag statt. Bei Sonnenschein und unter Anwesenheit von Tausenden von Turnern verwandelte sich das Stadion Birkenwiese in Dornbirn in eine Turnerbühne.

Über 18'000 Turnerinnen und Turner aus 65 Ländern versammelten sich am Mittwoch im Stadion Birkenwiese in Dornbirn. Die einzelnen Nationen waren in ihren Nationalfarben gekleidet und marschierten ins Stadion ein. Die Eröffnungsfeier war ausverkauft und bot 25'000 Personen Platz.

Die Weltgymnestrada dauert eine Woche. Sie ist kein Wettkampf, sondern ein Festival. Die Turnerinnen und Turner zeigen ihre Darbietungen, ohne dabei bewertet zu werden. Es ist eine Zusammenkunft unter Turnenden aus der ganzen Welt. Von den 18'000 Teilnehmenden kommen 3000 aus der Schweiz. Die Schweiz ist damit die am stärksten vertretene Nation.

Der Schweizerabend war übrigens am Montag. An diesem Abend gestalteten Turnerinnen und Turner aus der Schweiz ein Programm, das sie aufführten.

Lara Abderhalden
Quelle: abl
veröffentlicht: 10. Juli 2019 20:51
aktualisiert: 11. Juli 2019 06:25