0:5-Niederlage für die San Jose Sharks

20. Mai 2019, 06:51 Uhr
Timo Meier im weissen Shirt wird in dieser Szene von Jay Bouwmeester, dem Verteidiger der St. Louis, abgedrängt. (Archivaufnahme)
Timo Meier im weissen Shirt wird in dieser Szene von Jay Bouwmeester, dem Verteidiger der St. Louis, abgedrängt. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/AP/JEFF ROBERSON
Ostschweizer Timo Meier und die San Jose Sharks stehen in den Halbfinals der NHL-Playoffs mit dem Rücken zur Wand. Die Sharks verloren Spiel 5 im eigenen Stadion gegen die St.Louis Blues gleich 0:5.

Der Matchwinner für die Blues, die nun in der Best-of-Seven-Serie 3:2 führen, war der Kanadier Jaden Schwartz mit drei Toren. Die weiteren Treffer erzielten der Schwede Oskar Sundqvist und der Russe Wladimir Tarasenko. Timo Meier, der letzte im Kampf um den diesjährigen Stanley Cup verbliebene Schweizer, blieb bei San Jose zum zweiten Mal in dieser Serie ohne Skorerpunkt.

Bereits in der Nacht auf Mittwoch kann St. Louis mit einem Heimerfolg erstmals seit 1970 und zum insgesamt vierten Mal die Finalserie erreichen. Den Stanley Cup allerdings haben die Blues bisher noch nie gewonnen. Der Finalgegner sind die Boston Bruins, die ihren siebenten Titel in der besten Eishockey-Liga der Welt anpeilen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 20. Mai 2019 06:26
aktualisiert: 20. Mai 2019 06:51