Anzeige
NHL

Ärgerliche Niederlage für Nashville mit Captain Josi

6. Mai 2021, 08:09 Uhr
Ein Bild mit Symbolcharakter: Roman Josi und die Nashville Predators werden in die Zange genommen. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/AP/Mark Humphrey
Roman Josi erlitt mit den Nashville Predators eine ärgerliche Niederlage, welche die Qualifikation für die Playoffs doch noch in Gefahr bringt.

Trotz zweimaliger Führung unterlag Nashville auswärts gegen die Columbus Blue Jackets 2:4. Captain Josi, mit 25 Minuten der Spieler mit der meisten Einsatzzeit, musste zusehen, wie die Partie ab der 54. Minute kippte. Der Nuller bringt die Predators in eine ungemütliche Lage. Mit Platz 4 in der Central Division ist Nashville zwei Partien vor Ende der Qualifikation gerade noch auf einem Playoff-Platz rangiert. Nun folgen aber noch zwei Duelle gegen den Leader Carolina Hurricanes.

Mit vier Punkten Rückstand und noch drei statt zwei ausstehenden Partien können die Dallas Stars dem Team um Josi noch gefährlich werden. In der Nacht auf Donnerstag allerdings verlor Dallas zum fünften Mal in Serie.

Kevin Fiala, der treffsicherste Schweizer NHL-Söldner, stand bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung von Minnesota Wild gegen Vegas Golden Knights verletzungsbedingt nicht auf dem Eis. Die Mannschaft von Fiala kann sich die vergebenen Punkte leisten, die Teilnahme an der K.o.-Phase ist längst geschafft.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Mai 2021 06:44
aktualisiert: 6. Mai 2021 08:09