Swiss League

Ajoie gleicht aus, Kloten baut Führung aus

7. April 2021, 05:39 Uhr
Beim EHC Kloten läufts in diesen Playoffs bisher rund: Der Aufstiegsfavorit führt in der Halbfinalserie gegen Olten mit 2:0 Siegen
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Kloten gelingt in den Playoff-Halbfinals der Swiss League mit einem 1:0-Sieg in Kloten der zweite Erfolg im zweiten Spiel. Ajoie gleicht in Langenthal mit einem 5:3 aus.

Der EHC Kloten wird seiner Rolle als grosser Aufstiegsfavorit weiterhin gerecht, wenn auch ohne zu brillieren. Nach dem überzeugenden 6:2 zum Auftakt der Halbfinals am Ostersamstag reichte drei Tage später ein 1:0-Minisieg.

Der entscheidende Treffer gelang Robin Figren kurz vor Spielhälfte. Die Oltner waren diesmal ebenbürtig, kamen aber auch mit 32 Schüssen nicht am Kloten-Goalie Dominic Nyffeler vorbei.

Ajoie gelang erneut ein Blitzstart. In Pruntrut traf Reto Schmutz schon nach 22 Sekunden, am Dienstag brauchte Jonathan Hazén nur fünf Sekunden länger für das 1:0. Viel wichtiger aber für die Jurassier: Diesmal brachte der Qualifikations-Zweite den Sieg auch über die Zeit.

Nach dem 0:2 kam Langenthal dreimal bis auf ein Tor heran, zum letzten Mal sieben Minuten vor Schluss durch Mathieu Marets 3:4, Ajoie konnte aber stets darauf reagieren. Hazén und Reto Schmutz zeichneten such als Doppel-Torschützen aus.

Weiter geht es mit der dritten Halbfinal-Runde am Donnerstag.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. April 2021 22:20
aktualisiert: 7. April 2021 05:39