Swiss League

Ajoie verteidigt Leaderposition dank späten Toren

25. Februar 2021, 05:22 Uhr
Ajoies Topskorer Jonathan Hazen war am Ausgleich zum 3:3 beteiligt
© KEYSTONE/CYRIL ZINGARO
Nachdem Ajoie vor zwei Tagen die Leaderposition in der Swiss League übernommen hat, besteht es den Test auswärts gegen Thurgau dank zwei späten Toren zum 4:3. Auch das punktgleiche Kloten gewinnt.

Nachdem Ajoie vor zwei Tagen erstmals in dieser Saison die Leaderposition in der Swiss League übernommen hat, bestehen die Jurassier den schwierigen Test auswärts gegen Thurgau dank zwei späten Toren zum 4:3. Auch das punktgleiche Kloten gewinnt.

Dank zwei Treffern innerhalb von 29 Sekunden ging Ajoie siegreich aus dem Duell gegen die formstarken Thurgauer heraus. In der 58. Minute gelang zunächst Reto Schmutz nach Vorarbeit der beiden kanadischen Topskorer Jonathan Hazen und Philip-Michael Devos das 3:3, bevor Alain Birbaum sogar noch zum Sieg traf. Thurgau hatte in den letzten knapp drei Wochen sieben seiner acht Partien gewonnen.

Auch Kloten musste sich daheim gegen Visp für den 5:4-Sieg abmühen. Jorden Gähler schoss in der 50. Minute den entscheidenden Treffer.

Mit je 91 Punkten führen Ajoie und Kloten die Tabelle an. Mit Langenthal (3:1 bei den Biasca Ticino Rockets) und Sierre (7:2 gegen die GCK Lions) feierten auch die ersten Verfolger des Duos Siege. Der Kanadier Guillaume Asselin traf für Sierre dreimal. Ein Hattrick gelang auch Asselins 18-jährigem Landsmann Mason McTavish beim 9:2 von Olten gegen Winterthur.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. Februar 2021 22:40
aktualisiert: 25. Februar 2021 05:22