Swiss League

Ajoie wieder alleiniger Tabellenführer

17. November 2019, 20:46 Uhr
Tim Grossniklaus in dieser Aufnahme im Tiger-Dress, schoss für Kloten zwei Tore.
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Ajoie führt die Tabelle in der Swiss League wieder solo an.

Die Jurassier erteilten Winterthur beim 7:1-Heimsieg eine Lektion, der EHC Kloten hingegen stellte den 3:2-Erfolg gegen La Chaux-de-Fonds erst in der Verlängerung sicher.

Ajoie hält nun nach 21 Partien bei 44 Punkten, Kloten hat 43 Zähler auf dem Konto. Auf die Verfolgung des Führungsduos macht sich Langenthal. Die Berner schlossen mit dem dritten Sieg in Serie (5:1 auswärts gegen die Ticino Rockets) nach Verlustpunkten zu Kloten auf.

Der Siegtreffer für den EHC Kloten gelang Tim Grossniklaus eine halbe Minute vor dem nahenden Penaltyschiessen. Die Zürcher agierten in dieser Phase vor über 5000 Zuschauern in Überzahl. Grossniklaus hatte bereits den 0:1-Rückstand wettgemacht. Auch auf die 2:1-Führung der Neuenburger hatten die Zürcher eine Antwort parat. Fabian Ganz glich im Mitteldrittel während eines Powerplays aus.

Resultate vom Sonntag

Kloten - La Chaux-de-Fonds 3:2 (1:1, 1:1, 0:0, 1:0) n.V. Biasca Ticino Rockets - Langenthal 1:5 (1:0, 0:4, 0:1). Ajoie - Winterthur 7:1 (4:0, 2:1, 1:0). Olten - Sierre 4:1 (0:0, 3:0, 1:1). EVZ Academy - GCK Lions 1:5 (1:1, 0:3, 0:1). Visp - Thurgau 3:1 (0:0, 1:0, 2:1).

Rangliste: 1. Ajoie 21/44 (92:59). 2. Kloten 21/43 (76:44). 3. Visp 21/41 (79:51). 4. Langenthal 20/40 (69:50). 5. Olten 21/40 (72:51). 6. Thurgau 21/38 (53:50). 7. La Chaux-de-Fonds 21/31 (73:69). 8. GCK Lions 21/26 (66:73). 9. Sierre 21/24 (56:72). 10. Winterthur 21/18 (52:96). 11. EVZ Academy 20/17 (41:79). 12. Biasca Ticino Rockets 21/13 (50:85).

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. November 2019 20:35
aktualisiert: 17. November 2019 20:46