National League

Biel findet nach acht Niederlagen zum Siegen zurück

10. Januar 2020, 22:28 Uhr
Die Bieler können wieder jubeln. Nach acht Niederlagen in Folge gewannen sie gegen Zug 6:5 nach Verlängerung
© KEYSTONE/PS
Der EHC Biel beendet seine Negativserie nach wettbewerbsübergreifend zehn Niederlagen in Folge. Gegen Zug setzen sich die Seeländer mit 6:5 nach Verlängerung durch.

Yannick Rathgeb erzielte in der 64. Minute in Überzahl den erlösenden Treffer für die Bieler, die ihre letzten acht Meisterschaftspartien verloren hatten und in den Strichkampf involviert wurden. Dass sie nur zwei statt drei Punkte gewannen, musste sich Biel selbst zuschreiben. Nach einer 5:3-Führung kassierten sie knapp drei Minuten vor dem Ende mit einem Shorthander noch den Ausgleich.

An der Spitze der Tabelle gab es nach den drei Partien des Abends keine Veränderung. Genève-Servette gewann gegen Bern dank eines Treffers von Daniel Winnik (47.) 2:1 und verteidigte seine Leaderposition mit Erfolg. Punktgleich, aber mit einem zusätzlichen Spiel auf dem Konto, hielten die ZSC Lions den Anschluss. Die Zürcher setzten sich auswärts gegen die SCL Tigers souverän mit 6:1 durch.

Resultate und Rangliste

Am Freitag: Biel - Zug 6:5 (3:3, 0:0, 2:2, 1:0) n.V. Genève-Servette - Bern 2:1 (0:0, 1:1, 1:0). SCL Tigers - ZSC Lions 1:6 (1:2, 0:1, 0:3).

Rangliste: 1. Genève-Servette 35/65. 2. ZSC Lions 36/65. 3. Zug 33/62. 4. Davos 33/61. 5. Lausanne 33/53. 6. Biel 35/51. 7. SCL Tigers 34/48. 8. Bern 35/45. 9. Lugano 34/43. 10. Fribourg-Gottéron 33/42. 11. Ambri-Piotta 34/42. 12. Rapperswil-Jona Lakers 33/35.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Januar 2020 22:25
aktualisiert: 10. Januar 2020 22:28