Cologna wird Bonussekunden holen

1. Januar 2019, 11:35 Uhr
Ein zufriedener Dario Cologna.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Dario Cologna startet das Jahr 2019 mit einer eindrücklichen Leistung. In seiner Heimat im Val Müstair übersteht er die Qualifikation im Skating-Sprint als Achter souverän.

Der 32-Jährige wird somit den Schaden im Gesamtklassement der Tour de Ski zumindest in Grenzen halten. Sollte er sogar die Viertelfinals überstehen, wäre dies ein Erfolg. Cologna war auf dem anspruchsvollen Parcours der schnellste Schweizer.

Mit Nathalie von Siebenthal wird auch der Schweizer Trumpf der Frauen im Gesamtklassement Bonussekunden holen. Die Bernerin belegte den 18. Rang, unmittelbar vor Laurien van der Graaff. Nadine Fähndrich überzeugte mit Platz 3, 1,29 Sekunden hinter der Olympiasiegerin Stina Nilsson.

Die Viertelfinal-Serien werden 12 Uhr gestartet.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. Januar 2019 11:13
aktualisiert: 1. Januar 2019 11:35