National League

Dritter Sieg in Serie der SCL Tigers

2. November 2019, 22:41 Uhr
Tigers-Topskorer Harry Pesonen jubelt nach einem Tor im Heimspiel gegen die Lakers
Tigers-Topskorer Harry Pesonen jubelt nach einem Tor im Heimspiel gegen die Lakers
© KEYSTONE/MARCEL BIERI
Die SCL Tigers besiegen die Rapperswil-Jona Lakers zu Hause 4:1. Während die Langnauer zum dritten Mal in Folge gewinnen, erleiden die Lakers die vierte Niederlage in Serie.

Die Tigers waren mit dem 3:1 nach 40 Minuten gut bedient, auch wenn Yannick Blaser in der 24. Minute mit einem Penalty an Lakers-Goalie Melvin Nyffeler scheiterte. Bis zum 2:1 von Verteidiger Larri Leeger (34.) waren eher die Gäste spielbestimmend. Insgesamt aber ging der Sieg der Emmentaler in Ordnung.

Die letzten beiden Treffer der Tigers erzielte Julian Schmutz, für den es der zehnte Doppelpack in der höchsten Liga war. Für das 1:0 (11.) des Heimteams hatte Benjamin Neukom verantwortlich gezeichnet. Die beiden Sturmpartner, wie auch Center Robbie Earl, der sich zwei Assists gutschreiben liess, waren bislang in dieser Saison unter den Erwartungen geblieben.

Die Lakers gehören zu den Lieblingsgegnern der Tigers. Es war für die Langnauer der elfte Sieg in den letzten zwölf Duellen in der Meisterschaft. Ungetrübt war die Freude aber nicht, schied doch mit dem Kanadier Chris DiDomenico ein Schlüsselspieler Mitte des ersten Drittels mit Verdacht auf eine Schulterverletzung aus.

Telegramm

SCL Tigers - Rapperswil-Jona Lakers 4:1 (1:1, 2:0, 1:0)

6000 Zuschauer (ausverkauft). - SR Wiegand/Urban; Altmann/Schlegel. - Tore: 11. Neukom (Earl, Schmutz) 1:0. 20. Hüsler (Casutt, Ness) 1:1. 34. Leeger (Glauser) 2:1. 39. Schmutz (Neukom) 3:1. 48. Schmutz (Earl, Neukom) 4:1. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen die SCL Tigers, keine gegen die Rapperswil-Jona Lakers. - PostFinance-Topskorer: Pesonen; Clark.

SCL Tigers: Punnenovs; Schilt, Blaser; Glauser, Leeger; Cadonau, Huguenin; Lardi; Kuonen, Maxwell, Dostoinow; DiDomenico, Pascal Berger, Pesonen; Schmutz, Earl, Neukom; Andersons, Diem, Rüegsegger.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Hächler, Maier; Vukovic, Dufner; Egli, Randegger; Gähler, Schmuckli; Clark, Rowe, Dünner; Kristo, Wellman, Simek; Mosimann, Schlagenhauf, Forrer; Hüsler, Ness, Casutt.

Bemerkungen: SCL Tigers ohne Gagnon, Erni und Bircher. Rapperswil-Jona Lakers ohne Cervenka, Profico und Antonietti (alle verletzt). - DiDomenico Mitte des ersten Drittels verletzt ausgeschieden. - 14. Lattenschuss Schmutz. - 24. Nyffeler hält Penalty von Blaser. - 40. Casutt verletzt ausgeschieden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. November 2019 22:45
aktualisiert: 2. November 2019 22:41