Anzeige

Feuz von Kriechmayr geschlagen

Laurien Gschwend, 19. Januar 2019, 14:22 Uhr
Beat Feuz verpasste den dritten Sieg in der Lauberhorn-Abfahrt nur knapp. Der Weltmeister wurde mit 14 Hundertsteln Rückstand auf den Österreicher Vincent Kriechmayr Zweiter. Dritter wurde der Norweger Aleksander Kilde, der im Dezember überlegen die Abfahrt in Val Gardena gewonnen hatte.
Dieses Mal reichte es bei Beat Feuz nicht für einen Sieg.
© KeystoneAnthony Anex

Zweitbester Schweizer war Mauro Caviezel. Der Bündner, der tags zuvor in der Kombination Vierter geworden war und hernach über Rückenschmerzen geklagt hatte, wurde Siebenter.

Eine sehr gute Leistung zeigte auch Gilles Roulin. Der Zürcher, der sich im bisherigen Saisonverlauf schwer getan hatte, wurde Neunter und schaffte damit sein zweitbestes Weltcup-Ergebnis. Im vorletzten Dezember war er in der Abfahrt in Val Gardena Vierter geworden.

Laurien Gschwend
Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. Januar 2019 12:16
aktualisiert: 19. Januar 2019 14:22