Ski alpin

Hintermann und Feuz in den ersten zehn

15. Dezember 2021, 13:52 Uhr
Niels Hintermann und Beat Feuz sind im ersten Training für die Weltcup-Abfahrt vom Samstag in Val Gardena die bestklassierten Schweizer. Sie belegen die Plätze 8 und 9.
Niels Hintermann war als bester Schweizer knapp schneller als Beat Feuz
© KEYSTONE/AP/Gregory Bull

Hintermann befindet sich nach einer Saison, in der ihn zwei Stürze und eine Knieverletzung aus der Bahn geworfen hatten, auf dem Weg zurück. Der Zürcher hatte schon in den ersten zwei Abfahrten des Winters in Lake Louise und in Beaver Creek mit den Plätzen 12 und 7 überzeugt.

Feuz war im ersten von zwei Trainings sieben Hundertstel langsamer als sein Teamkollege. Mittlerweile findet sich der Emmentaler auch auf der Piste Saslong zurecht. In den letzten zwei Abfahrten auf der WM-Strecke von 1970 vor drei Jahren und im vergangenen Winter belegte er Platz 3.

Carlo Janka muss sich mit seinem Saisonstart weiter gedulden. Der gegen Covid-19 geimpfte Bündner, der die Nordamerika-Tournee wegen Rückenbeschwerden verpasst hat, verspürt milde Erkältungssymptome und befindet sich in Isolation.

Mit Abstand Schnellster war Ryan Cochran-Siegle. Der Amerikaner, für den der letzte Winter nach einem Sturz in der ersten Abfahrt in Kitzbühel mit einer leichten Halswirbelfraktur zu Ende gegangen war, führt die Rangliste mit neun Zehnteln Vorsprung vor dem Schweden Felix Monsen und dem Franzosen Johan Clarey an. Vor einem Jahr war Cochran-Siegle in der Abfahrt in Val Gardena Zweiter geworden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Dezember 2021 13:52
aktualisiert: 15. Dezember 2021 13:52
Anzeige