Anzeige
NHL

Hischier punktet als einziger Schweizer

12. November 2021, 07:04 Uhr
Die New Jersey Devils gewinnen in der NHL zum dritten Mal in Folge. Zum 4:0-Sieg gegen die New York Islanders steuert Nico Hischier den Assist zum ersten Treffer bei.
Gegen die New York Islanders realisierte Nico Hischier seinen achten Skorerpunkt in dieser Saison
© KEYSTONE/AP/Josie Lepe

Der Finne Janne Kuokkanen verwertete in der 13. Minute in Unterzahl den Abpraller von New Yorks Torhüter Ilja Sorokin, der den ersten Abschlussversuch von Hischier noch parieren konnte. Hischier realisierte seinen achten Skorerpunkt in dieser Saison. Am Ende bekundete New Jersey, bei dem auch Jonas Siegenthaler zum Einsatz kam, gegen das derzeit schlechteste Team der Metropolitan Division keine Probleme für den siebten Sieg im zwölften Spiel.

Ohne Punkte blieben dagegen Roman Josi mit den Nashville Predators, Kevin Fiala mit Minnesota Wild und Pius Suter mit den Detroit Red Wings. Josi und seinem Team reichte es gegen die St. Louis Blues immerhin zu einem Sieg. Doppeltorschütze Matt Duchene schoss in der 3. Minute der Verlängerung den 4:3-Siegtreffer auf Vorlage von Mikael Granlund, der bei allen vier Toren seinen Stock im Spiel hatte.

Fiala musste mit Minnesota beim 2:3 gegen die Vegas Golden Knights nach zuletzt vier Erfolgen in Serie wieder einmal als Verlierer vom Eis. Suters Red Wings verloren beim 0:2 gegen die Washington Capitals erstmals nach drei Siegen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. November 2021 07:00
aktualisiert: 12. November 2021 07:04