Jakub Janda: Politik statt Sport

1. November 2017, 17:01 Uhr
Jakub Janda als Fotosujet vor dem aufgehenden Mond.
Jakub Janda als Fotosujet vor dem aufgehenden Mond.
© Keystone/AP/Jens Meyer
Jakub Janda, der Sieger der Vierschanzentournee 2005/06, setzt auf Politik statt auf Sport. Nach dem Weltcup-Auftakt in zweieinhalb Wochen im polnischen Wisla tritt er zurück.

Der 39-jährige Skispringer gehört künftig als Abgeordneter zum Parlament Tschechiens. Die erste Sitzung in Prag ist am 20. November, dem Montag nach dem Weltcup-Start in Wisla.

Janda erklärte, die Wahl habe ihn überrascht. «Ich hatte mich ja eigentlich auf die komplette Wintersaison mit dem Höhepunkt Olympische Spiele eingestellt und seit dem Frühling auch entsprechend trainiert», sagte er. Gleichzeitig als Sportler und Abgeordneter im Parlament tätig sein, will der Routinier nicht.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. November 2017 16:06
aktualisiert: 1. November 2017 17:01