Kein Vorbeikommen an Marcel Hirscher

Angela Mueller, 7. Januar 2018, 14:28 Uhr
Justin Murisier war beim Riesenslalom in Adelboden am Samstag bester Schweizer, er fuhr auf Rang 11.
© EPA/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Auch im Slalom in Adelboden beissen sich am Österreicher Marcel Hirscher alle die Zähne aus. Das Podest wird komplett von Michael Matt und Henrik Kristoffersen. Drei Schweizer schaffen den Sprung in die Top 15.

Nicht ganz so eindeutig wie bei anderen Rennen siegt Marcel Hirscher heute in Adelboden. Seinen Landsmann Michael Matt lässt er nur 13 Hundertstel zurück, den Norweger Henrik Kristoffersen nur 16 Hundertstel.

Die Resultate der Schweizer können sich heute sehen lassen: Loic Meillard erkämpft sich Rang 8, Daniel Yule wird Zwölfter. Gerade noch in die Top 15 schafft es Ramon Zennhäusern. Weniger Glück hatte Luca Aerni. Er startete mit der sechstbesten Zeit in den zweiten Lauf. Nach einem Innenski-Fehler erreicht er letztendlich aber nur Rang 17.

Angela Mueller
Quelle: red
veröffentlicht: 7. Januar 2018 09:55
aktualisiert: 7. Januar 2018 14:28