Anzeige
Swiss League

Kloten holt Zurkirchen von Lugano, Bärtschi neuer Sportchef

31. Mai 2021, 15:16 Uhr
Patrik Bärtschi, hier bei der Verabschiedung beim ZSC, amtet künftig als Sportchef bei Kloten.
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Der EHC Kloten nimmt die kommende Saison mit einem neuen Sportchef in Angriff. Der frühere Internationale Patrick Bärtschi tritt per sofort die Nachfolge von Felix Hollenstein an.

Nach der Verpflichtung von Trainer Jeff Tomlinson nimmt der EHC Kloten seinen vierten Anlauf, die Rückkehr in National League zu bewerkstelligen, auch mit einem neuen Sportchef und Torhüter in Angriff.

Vom HC Lugano stösst auf die kommende Saison hin mit einem Einjahresvertrag Sandro Zurkirchen zu den Zürcher Unterländern. Im Falle eines Aufstiegs würde sich der Vertrag mit dem 14-fachen Schweizer Nationalgoalie automatisch um ein Jahr verlängern.

Auch auf der Position des Sportchefs kommt es zu einem Wechsel. Der frühere Internationale Patrick Bärtschi wird per sofort die Nachfolge von Felix Hollenstein antreten. Die Klotener Klublegende erholt sich noch von einer Knochenmark-Krebserkrankung. Sobald Hollenstein wieder arbeitsfähig ist, werde man für ihn eine neue Position innerhalb der Organisation finden, teilte der Klub mit.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Mai 2021 14:45
aktualisiert: 31. Mai 2021 15:16