Anzeige
Ski alpin

Kreuzbandriss: Saison für Roland Leitinger vorbei

9. November 2021, 22:13 Uhr
Roland Leitinger zieht sich bei einem Sturz im Training einen Kreuzbandriss zu. Für den österreichischen Riesenslalom-Spezialisten ist die Olympia-Saison damit vorzeitig zu Ende.
Ein Kreuzbandriss in einer Olympia-Saison, das gab es für Roland Leitinger 2018 schon einmal
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Beim Saisonauftakt in Sölden hatte Leitinger mit Platz 2 hinter Marco Odermatt sein Bestergebnis im Weltcup realisiert. Gut zwei Wochen später folgte für den 30-jährigen Tiroler der Schock: Er zog sich am Dienstag im Parallel-Training auf der Reiteralm bei einem Sturz einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu und fällt damit für den Rest der Saison aus.

Schon 2018 hatte der WM-Zweite von 2017 wegen eines Kreuzbandrisses praktisch die gesamte Saison und damit die Olympischen Spiele in Pyeongchang verpasst.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. November 2021 17:45
aktualisiert: 9. November 2021 22:13