Anzeige
Lakers - Ajoie 6:3

Lakers dank Sieg gegen Ajoie Tabellenzweiter

28. November 2021, 21:07 Uhr
Die Rapperswil-Jona Lakers bezwingen den Tabellenletzten Ajoie zu Hause 6:3 und schliessen dank dem zehnten Sieg in den vergangenen elf Spielen punktemässig zu Leader EV Zug auf.
Roman Cervenka bewies im Heimspiel gegen Ajoie einmal mehr seine Klasse
© KEYSTONE/PostFinance/PATRICK B. KRAEMER

Wie bereits beim 5:2-Auswärtssieg am Freitag gegen den gleichen Gegner gerieten die Lakers in Rückstand - Dario Rohrbach war in der 9. Minute zum ersten Mal in dieser Saison erfolgreich. 128 Sekunden später glich Dominic Lammer nach herrlicher Vorarbeit von Roman Cervenka zum 1:1 aus. Lammer erzielte in der fünften Partie hintereinander ein Tor.

Damit endeten die Parallelen zur Partie am Freitag, in der die Jurassier erneut in Führung gegangen waren. Denn diesmal zogen die Lakers bis zur 37. Minute auf 5:1 davon. Das 3:1 (28.) und 4:1 (29.) schossen Cervenka respektive Sandro Zangger im Powerplay auf Pass von Cervenka innert 101 Sekunden. Für das 5:1 zeichnete Sandro Forrer, ein weiterer formstarker Stürmer, verantwortlich. Der 24-Jährige schoss seinen vierten Treffer in den letzten fünf Partien. Zum Vergleich: So viele Tore waren ihm in den ersten beiden Saisons im Dress der Lakers gelungen.

Danach beschränkten sich die Rapperswiler auf das Nötigste. Den Gästen, die zum vierten Mal in Folge verloren, ist zu Gute zu halten, dass sie nie aufsteckten. Ajoie fehlt jedoch schlichtweg die Qualität für die höchste Liga. Um wieder einmal zu gewinnen, müssen sich die Jurassier insbesondere in der Defensive steigern. In den letzten vier Begegnungen liessen sie nicht weniger als 27 Gegentreffer zu.

Telegramm:

Rapperswil-Jona Lakers - Ajoie 6:3 (2:1, 3:1, 1:1)

5011 Zuschauer. - SR Stolc (SVK)/Wiegand, Cattaneo/Meusy. - Tore: 9. Rohrbach (Romanenghi, Rouiller) 0:1. 11. Lammer (Cervenka, Djuse) 1:1. 15. Djuse 2:1. 28. (27:14) Cervenka (Albrecht, Profico) 3:1. 29. (28:55) Zangger (Cervenka, Lammer/Powerplaytor) 4:1. 37. Forrer (Wick, Aebischer) 5:1. 40. (39:18) Fortier (Joggi, Frossard) 5:2. 43. Devos (Asselin, Birbaum) 5:3. 58. Zangger (Jelovac, Maier/Unterzahltor!) 6:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona Lakers, 2mal 2 Minuten gegen Ajoie. - PostFinance-Topskorer: Cervenka; Frossard.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Vouardoux, Djuse; Jelovac, Profico; Aebischer, Maier; Bircher; Lammer, Albrecht, Cervenka; Zangger, Rowe, Eggenberger; Wick, Dünner, Forrer; Wetter, Mitchell, Brüschweiler; Neukom.

Ajoie: Wolf; Birbaum, Pouilly; Rouiller, Eigenmann; Joggi, Hauert; Schnegg, Helfer; Fortier, Devos, Schmutz; Frei, Romanenghi, Rohrbach; Asselin, Frossard, Huber; Bogdanoff, Ness, Macquat.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona Lakers ohne Baragano, Lehmann, Moses und Sataric (alle verletzt), Ajoie ohne Gauthier-Leduc, Hazen und Wannström (alle verletzt). Ajoie von 58:02 bis 58:39 und 59:12 bis 59:45 ohne Torhüter.

Rangliste:

1. Zug 26/54 (87:61). 2. Rapperswil-Jona Lakers 28/54 (89:69). 3. Fribourg-Gottéron 25/53 (79:58). 4. Davos 25/52 (84:56). 5. Biel 28/52 (85:68). 6. ZSC Lions 23/39 (68:60). 7. Bern 26/37 (77:72). 8. Lausanne 25/33 (68:73). 9. Lugano 27/33 (74:86). 10. Ambri-Piotta 27/32 (65:73). 11. Genève-Servette 26/29 (66:87). 12. SCL Tigers 27/24 (81:96). 13. Ajoie 27/18 (52:116).

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. November 2021 20:50
aktualisiert: 28. November 2021 21:07