Swiss League

Langenthal überrascht Ajoie im ersten Halbfinal

3. April 2021, 18:35 Uhr
Stefan Tschannen führt den Schlittschuhclub Langenthal mit zwei Toren und einem Assists und einer Plus-3-Bilanz zum Auswärtssieg in der Ajoie
© KEYSTONE/MARCEL BIERI
Der Schlittschuhclub Langenthal, immer noch amtierender Meister in der Swiss League, überrascht zum Auftakt der Playoff-Halbfinals den HC Ajoie mit einem 5:4-Auswärtssieg.

In der zweiten Halbfinalserie setzte sich Qualifikationssieger Kloten gegen Olten mit 6:2 durch. Die zweiten Spiele in den Serien sind auf Dienstag angesetzt.

Langenthal gelang die Vorentscheidung schon früh im Spiel. Schon nach zwölf Minuten führten die Oberaargauer dank Toren von Stefan Tschannen (2) und Dario Kummer mit 3:1. Ajoies Goalie Tim Wolf konnte drei der ersten fünf Schüsse auf sein Tor nicht parieren. Ajoie rannte diesem Rückstand trotz drei Assists von Philip-Michael Devos bis zuletzt erfolglos hinterher. Für Langenthal war Stefan Tschannen mit drei Skorerpunkten und einer Plus-3-Bilanz der Matchwinner. Langenthal gewann diese Saison vier von fünf Partien gegen Ajoie.

Kloten verspielte gegen Olten in den ersten zehn Minuten zwei Führungen, ging aber dank Goals von Dario Meyer und René Back in der Schlussphase des ersten Abschnitts innerhalb von 58 Sekunden 4:2 in Führung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. April 2021 18:35
aktualisiert: 3. April 2021 18:35