Wengen

Lauberhorn-Rennen: Aus wäre «katastrophal» für lokales Gewerbe

21. Mai 2020, 22:18 Uhr
Werbung

Quelle: tele1

Das Lauberhorn-Rennen und Wengen stehen kurz vor dem Aus. Der Streit zwischen Swiss-Ski und den Veranstaltern ist eskaliert. Jetzt soll der Klassiker im Berner Oberland aus dem Weltcup-Kalender gestrichen werden. Doch das wäre eine Katastrophe für das Dorf Wengen.

Das Lauberhorn-Rennen ist wichtig für das lokale Gewerbe, ein Jahr ohne die legendäre Abfahrt ist für das Dorf unvorstellbar. Die Bäckerei etwa liefert während der Lauberhorn-Tage Brot, auf den Erlös ist sie angewiesen. «Das ist ein grosser Teil des Umsatzes», sagt Stefan Baumann von der Bäckerei Conditorei Vincenz.

Gemeindepräsident zeigt sich zuversichtlich

Marcel Gertsch, Ladenbesitzer des Swiss Made Shop, kann sich ein Wengen ohne das Lauberhorn-Rennen kaum vorstellen. «Es läuft dank des Rennens das ganze Jahr über etwas. Für uns wäre es unvorstellbar, wenn es aus dem Weltcup-Kalender gestrichen würde.»

Noch Hoffnung hat der Gemeindepräsident. Martin Stäger ist zuversichtlich, dass man bezüglich des Streits eine Lösung findet. «Das Rennen ist für die ganze Region wichtig und auch für den Sport in der Schweiz. Ich glaube schon, dass uns geholfen wird und uns dieses Rennen nicht weggenommen wird.»

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. Mai 2020 19:45
aktualisiert: 21. Mai 2020 22:18