Swiss League

Leader Kloten patzt, Verfolger Olten gewinnt Mittelland-Derby

22. Januar 2020, 06:03 Uhr
Der EHC Olten ist in der Swiss League das Team der Stunde.
© KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Olten ist in der Swiss League nicht zu stoppen. Die Solothurner bleiben nach dem 5:2-Sieg im Mittelland-Derby auswärts gegen Langenthal im Kalenderjahr 2020 weiter ungeschlagen.

Für Olten war es im vierten Duell mit Langenthal in dieser Saison der dritte Sieg. Der Kanadier Garry Nunn zeichnete sich als Doppeltorschütze aus.

Weil Leader Kloten in La Chaux-de-Fonds 2:3 verlor, rückte Olten in der Tabelle bis auf zwei Punkte an die Zürcher Unterländer heran. Dank einem 5:3-Erfolg bei den GCK Lions darf sich auch Cupfinalist Ajoie weiter Hoffnungen auf den Qualifikationssieg machen. Der Rückstand der Jurassier auf die Spitze beträgt fünf Runden vor Schluss allerdings beachtliche sieben Punkte.

Mit dem 6:3-Sieg von Sierre beim Tabellenletzten Biasca Ticino Rockets wurde die Entscheidung um die letzten beiden Playoff-Tickets vertagt. Der Rückstand des Aufsteigers aus dem Wallis auf die GCK Lions (11 Punkte) und La Chaux-de-Fonds (12.) ist allerdings kaum mehr wettzumachen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Januar 2020 23:15
aktualisiert: 22. Januar 2020 06:03