2. Riesenslalom

Marco Odermatt ist zurück auf dem Podest

28. Februar 2021, 14:31 Uhr
Loic Meillard zeigt im ersten Lauf eine Spitzenleistung.
© Keystone
Die Schweizer Techniker finden im zweiten Weltcup-Riesenslalom in Bansko zu alter Stärke zurück. Marco Odermatt fährt als Zweiter aufs Podest, vier weitere Schweizer klassieren sich in den Top 12.

Odermatt machte im zweiten Lauf vier Plätze gut. Indem er Alexis Pinturault auf den 3. Platz verwies, verkürzte er den Rückstand auf den Franzosen in der Disziplinenwertung auf 25 Punkte.

Hinter Odermatt belegten Loïc Meillard und Justin Murisier die Plätze 7 und 8. Der Engadiner Daniele Sette preschte an seinem 29. Geburtstag mit Laufbestzeit vom 23. auf den 11. Platz vor und realisierte sein bestes Weltcup-Ergebnis. Gino Caviezel rundete das starke Team-Ergebnis als Zwölfter ab.

Der Sieg ging an Weltmeister Mathieu Faivre. Der Franzose, der in Cortina WM-Gold im Riesenslalom und im Parallelrennen gewonnen hat, setzte sich mit 75 Hundertsteln Reserve durch. Tags zuvor war Faivre nach Halbzeitführung Zweiter geworden, nun realisierte er seinen zweiten Weltcupsieg nach Val d'Isère 2016.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 28. Februar 2021 09:51
aktualisiert: 28. Februar 2021 14:31