Anzeige
Ski nordisch

Nadine Fähndrich starke Zehnte

14. März 2021, 10:13 Uhr
Nadine Fähndrich beendet die Weltcup-Saison der Langläufer mit einem Hoch. Über 30 km in der Skating-Technik von St.Moritz nach S-chanf läuft die WM-Zweite im Teamsprint auf den starken 10. Platz.
Nadine Fähndrich lief zum Abschluss der Weltcup-Saison auf Platz 10.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Die 25-jährige Luzernerin hielt sich in der ersten Verfolgergruppe eines Spitzen-Quartetts und lieferte ihr bestes Resultat auf einer so langen Strecke ab. Dass sie auch da konkurrenzfähig ist, bewies sie bereits vor drei Jahren, als sie auf der fast gleichen Strecke den Engadin Skimarathon gewann.

Den Sieg holte sich die Norwegerin Heidi Weng, die beim letzten, steilen Anstieg zwei Kilometer vor dem Ziel ihre letzten Begleiterinnen abgeschüttelte.

Dahinter folgen die Schwedin Ebba Andersson, die Russin Julia Stupak, die Siegerin am Samstag in Silvaplana, und die Amerikanerin Jessie Diggins, die bereits als Gewinnerin des Gesamtweltcups festgestanden hatte. Die vier hatten bei starkem Gegenwind und leichtem Schneefall das gesamte Rennen an der Spitze absolviert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. März 2021 10:10
aktualisiert: 14. März 2021 10:13