NHL

Niederreiter verliert Schweizer Duell mit Kukan

21. März 2021, 09:35 Uhr
Der frühere Lugano-Keeper Elvis Merzlikins parierte gegen das Team von Nino Niederreiter 35 von 37 Schüssen und wurde zum besten Spieler der Partie gewählt
© KEYSTONE/AP/Gerry Broome
Die Schweizer erleben in der NHL keinen guten Abend. Mit Ausnahme von Gaëtan Haas und Dean Kukan gehen in der Nacht auf Sonntag alle als Verlierer vom Eis.

Haas gewann mit den Edmonton Oilers gegen die Winnipeg Jets 4:2, nachdem er mit einer Strafe im Startdrittel das 0:1 der Gäste mitverschuldet hatte. Kukan setzte sich mit den Columbus Blue Jackets im Schweizer Duell mit Nino Niederreiter und den Carolina Hurricanes nach Penaltyschiessen 3:2 durch. Niederreiter scheiterte als letzter Penalty-Schütze für Carolina am früheren Lugano-Goalie Elvis Merzlikins.

Auch für Timo Meier (2:5 mit San Jose gegen St. Louis), Kevin Fiala (0:6 mit Minnesota gegen Colorado) sowie Pius Suter und Philipp Kuraschew (1:4 mit Chicago gegen Tampa Bay) setzte es Niederlagen ab. Meier und Kuraschew durften sich immerhin einen Assist in der Statistik notieren liessen.

Roman Josi und Luca Sbisa fehlten bei der 0:2-Niederlage von Nashville in Florida ebenso verletzt, wie Nico Hischier beim 1:3 von New Jersey gegen Pittsburgh.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. März 2021 09:35
aktualisiert: 21. März 2021 09:35