Länderturnier Visp

Norwegen nicht am Länderturnier in Visp

14. Dezember 2021, 14:07 Uhr
Norwegens Eishockey-Nationalmannschaft muss die Teilnahme am Länderturnier von dieser Woche in Visp wegen eines nationalen Teil-Lockdowns absagen.
Nationalcoach Patrick Fischer muss sich auf ein neues Programm am Visper Turnier einstellen
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Als Teilnehmer bleiben die Schweiz, Lettland und die Slowakei übrig. Die drei Verbände einigten sich darauf, das Länderturnier unter sich auszutragen. Am Mittwoch um 20.30 Uhr spielen die Slowakei und Lettland gegeneinander. Das Spiel Schweiz - Lettland wird, wie schon ursprünglich geplant, am Donnerstag um 19.45 Uhr ausgetragen. Mit der Partie Schweiz - Slowakei wird das Dreiländer-Turnier am Freitag um 19.45 Uhr abgeschlossen.

Die norwegische Mannschaft wäre am Dienstagmorgen um 06.00 Uhr abgeflogen. Nachdem Norwegens Regierung am Montagabend einen nationalen Teil-Lockdown mit starken Einschränkungen und einer dringlichen Empfehlung, auf jegliche Reisen zu verzichten, verkündet hatte, musste Norwegen die Teilnahme zwei Tage vor dem Turnierstart absagen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Dezember 2021 14:10
aktualisiert: 14. Dezember 2021 14:10
Anzeige