Overtime-Goal von Niederreiter

11. Dezember 2017, 08:04 Uhr
Umjubelter Held für Minnesota: Nino Niederreiter (l.) feiert sein Siegtor in der Verlängerung.
Umjubelter Held für Minnesota: Nino Niederreiter (l.) feiert sein Siegtor in der Verlängerung.
© Keystone/AP/Marcio Jose Sanchez
Nino Niederreiter ist der Held der Minnesota Wild. Der Schweizer schiesst nach 3:26 Minuten der Verlängerung das Siegtor in San Jose.

Es war eine feine Aktion des Bündners, mit der er die Partie für Minnesota entschied. Niederreiter verlor den Puck bei nur je drei Spielern auf dem Eis in der offensiven Zone, eroberte die Scheibe zurück und schoss sofort.

Eine Niederlage wäre für die Gäste äusserst ärgerlich gewesen, denn sie hatten bis 53 Sekunden vor dem Ende des zweiten Drittels 3:0 geführt. San Jose glich zwar noch aus, ging dann aber dennoch als Verlierer vom Eis. Pech hatte beim entscheidenden Treffer in der Overtime der zweite Schweizer auf dem Eis. Es war für San Jose Timo Meier, der Niederreiter den Puck abluchste, Teamkollege Dylan DeMelo verlor diesen aber gleich wieder.

Minnesota entwickelt sich zu einem eigentlichen Überzeit-Spezialisten. Nachdem die Wild die ersten drei Partie verloren hatten, die nach 60 Minuten noch nicht zu Ende waren, haben sie nun vier Zusatzschichten in Folge gewonnen, darunter drei in den letzten vier Spielen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 11. Dezember 2017 06:32
aktualisiert: 11. Dezember 2017 08:04