Ski alpin

Positiv getesteter FIS-Renndirektor Waldner nicht in Kitzbühel

18. Januar 2021, 08:23 Uhr
Markus Waldner wurde positiv auf das Coronavirus getestet
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
FIS-Renndirektor Markus Waldner wird positiv auf das Coronavirus getestet. Der Südtiroler ist bei den Weltcup-Rennen in Kitzbühel nicht vor Ort.

Waldner lieferte den positiven Test am Wochenende nach den zwei Weltcup-Slaloms in Flachau ab. Er begab sich in Selbstisolation.

Nach dem positiven Befund wurden alle Waldner nahestehenden Personen, vorab sein Mitarbeiterstab, ein weiteres Mal auf das Virus getestet. Die Ergebnisse fielen negativ aus.

In Kitzbühel, wo zwei Abfahrten und ein Super-G im Programm stehen, wird Waldner durch seine Assistenten Emmanuel Couder und Hannes Trinkl vertreten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. Januar 2021 08:20
aktualisiert: 18. Januar 2021 08:23