National League

SCL Tigers gewinnen nach zweimaligem Rückstand

6. Oktober 2019, 07:51 Uhr
Duell der Topskorer: Langnaus Harry Pesonen (links) gegen Luganos Luca Fazzini
Duell der Topskorer: Langnaus Harry Pesonen (links) gegen Luganos Luca Fazzini.
© KEYSTONE/MARCEL BIERI
Die SCL Tigers gewinnen nach 0:2- und 2:3-Rückstand gegen Lugano mit 4:3 nach Verlängerung. Mann des Spiels bei den Langnauern ist wieder einmal Harri Pesonen.

Der finnische Weltmeister glänzte mit den Assists zum 1:2-Anschlusstor von Sebastian Schilt sowie zum 3:3 von Yannick Blaser (54.) und realisierte das einzige Tor im Penaltyschiessen. Neben dem herausragenden Pesonen zeichneten bei Langnau der Team-Effort und Goalie Ivars Punnenovs für den Sieg verantwortlich.

Das kampfstarke Langnau schaffte den zweiten Erfolg aus den letzten sieben Spielen, während das zuletzt aufstrebende Lugano die zweite Niederlage aus den letzten sechs Spielen kassierte.

Für Lugano hatte Raffaele Sannitz im 801. NL-Spiel für die Tessiner zur 1:0-Führung getroffen. Reto Suri und Alessia Bertaggia waren die Torschützen zur 2:0- und 3:2-Führung der Gäste.

Telegramm

SCL Tigers - Lugano 4:3 (0:2, 1:2, 1:0, 0:0) n.P.

5679 Zuschauer. - SR Fluri/Schrader, Kaderli/Duarte. - Tore: 2. Sannitz (Loeffel) 0:1. 18. Suri (Fazzini, Klasen/Ausschluss Rüegsegger) 0:2. 22. Schilt (Pesonen) 1:2. 29. Maxwell (DiDomenico, Leeger) 2:2. 39. Bertaggia (Jörg/angezeigte Strafe) 2:3. 54. Blaser (Pesonen) 3:3. - Penaltyschiessen: Blaser -, Bertaggia -; Berger -, Klasen -; DiDomenico -, Bürgler; Pesonen 1:0, Fazzini -; Schmutz -, Ohtamaa. - Strafen: 4mal 2 plus 10 Minuten (Rüegsegger) gegen SCL Tigers, 6mal 2 Minuten gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Pesonen; Fazzini.

SCL Tigers: Punnenovs; Glauser, Leeger; Erni, Lardi; Schilt, Blaser; Cadonau, Huguenin; DiDomenico, Maxwell, Dostoinov; Kuonen, Gagnon, Pesonen; Schmutz, Berger, Neukom; Andersons, Diem, Rüegsegger.

Lugano: Müller; Ohtamaa, Chorney; Chiesa, Jecker; Loeffel, Riva; Wellinger; Zangger, Lajunen, Klasen; Bürgler, Sannitz, Bertaggia; Fazzini, Romanenghi, Suri; Jörg, Haussener, Lammer.

Bemerkungen: SCL Tigers ohne Earl (krank) und In-Albon (verletzt), Lugano ohne Morini und Walker (beide verletzt), Spooner (überzähliger Ausländer) und Julien Vauclair (überzählig). - Verletzt ausgeschieden: 13. Gagnon, 34. Jecker, 39. Romanenghi. - Pfosten: 42. Bertaggia, 49. Diem.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Oktober 2019 22:50
aktualisiert: 6. Oktober 2019 07:51