Shiffrin gewinnt im Schneeregen

21. Dezember 2018, 14:50 Uhr
Mikaela Shiffrin freut sich über ihren ersten Riesenslalom-Sieg in diesem Winter
© KEYSTONE/AP/MARCO TACCA
Mikaela Shiffrin triumphiert in Courchevel erstmals in diesem Winter in einem Riesenslalom. Die Ausnahmekönnerin steht nun bei 49 Weltcupsiegen.

Nach je zwei Siegen im Super-G und im Slalom sowie einem Erfolg im Parallel-Slalom gewann die Amerikanerin zum bereits sechsten Mal in dieser Saison. Shiffrin verwies die Deutsche Viktoria Rebensburg und die Französin Tessa Worley auf die weiteren Podestplätze. Schon im letzten Winter hatte Shiffrin den Riesenslalom von Courchevel für sich entschieden.

Die Schweizerinnen passten sich leistungsmässig dem schlechtenDie Ausnahmekönnerin steht nun bei 49 Weltcupsiegen. Wetter an. Wendy Holdener, die in den ersten beiden Riesenslaloms des Winters die Ränge 6 und 7 belegt hatte, musste sich im Schneeregen von Courchevel mit Platz 16 bescheiden. Noch schlechter erging es Lara Gut-Behrami, die nicht über Rang 24 hinauskam und und sich unmittelbar hinter der Schwyzerin Jasmina Suter einreihte. Punkte gab es zudem für Simone Wild (27.).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. Dezember 2018 11:31
aktualisiert: 21. Dezember 2018 14:50