Staffel-Niederlage für Norwegen

27. Januar 2019, 16:14 Uhr
Denis Spizow und seine Teamkollegen von Russland II drücken dem Staffel-Rennen ihren Stempel auf
Denis Spizow und seine Teamkollegen von Russland II drücken dem Staffel-Rennen ihren Stempel auf
© KEYSTONE/JUERGEN STAIGER
Die russischen Langläufer dominiert das Staffel-Rennen im schwedischen Ulricehamn. Russland II mit Jewgeni Below, Alexander Bessmertnych, Denis Spizow und Artem Malzew gewinnt vor Russland I.

Norwegens Langläufer mussten sich in der Staffel erstmals seit fünf Jahren wieder geschlagen geben, verhinderten mit der Sicherung des 3. Platzes allerdings eine noch grössere Schlappe. Seit Februar 2011 hat es Norwegen in jedem Staffel-Rennen stets auf das Podest geschafft.

Die Schweizer waren in Ulricehamn im Kampf um einen Podestplatz chancenlos. Ein Fehlstart durch Jason Rüesch, der als Startläufer auf den ersten 7,5 km über eine Minute auf die Topläufer einbüsste, konnten Dario Cologna, Toni Livers und Roman Furger nicht mehr korrigieren. Schlussläufer Furger lief mit 2:34,1 Minuten Rückstand auf Russland im 7. Rang ein.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 27. Januar 2019 15:42
aktualisiert: 27. Januar 2019 16:14