Suri vor Wechsel nach Lugano

16. November 2018, 14:16 Uhr
Reto Suri wird den EV Zug zum Saisonende nach sieben Jahren verlassen
© KEYSTONE/PPR/URS FLUEELER
Nach sieben Jahren beim EV Zug strebt Reto Suri nach der laufenden Saison eine Luftveränderung an. Gemäss den Zentralschweizern wird der 29-jährige Stürmer den Klub im Frühling verlassen.

«Wir haben ihm eine gute Offerte gemacht und hätten den Vertrag gerne verlängert.Wir haben alles getan, um Reto in Zug zu behalten», bestätigte Zugs Sportchef Reto Kläy. Die Zuger Argumente waren für Suri offenbar zu wenig.

So dürfte der 87-fache Schweizer Nationalspieler in der nächsten Saison wohl im Dress des HC Lugano auflaufen. Bereits im Mai lag Suri eine Vertragsofferte der Tessiner vor, die er gerne unterschrieben hätte. Doch der EVZ verweigerte ihm die Freigabe.

Da sein Vertrag zum Ende der Saison 2018/19 ausläuft, hat Lugano die Verhandlungen mit Suri nun wieder aufgenommen. Gemäss Sportchef Roland Habisreutinger ist aber noch nichts unterschrieben. «Wir sind noch in Verhandlungen. Es fehlen noch die letzten Details», bestätigte er gegenüber dem Tessiner Fernsehen RSI.

Mit Suri verliert der EV Zug eine Leader- und Identifikationsfigur. Der im Nachwuchs des EHC Kloten ausgebildete Zürcher wechselte auf die Saison 2012/13 von den Rapperswil-Jona Lakers in die Zentralschweiz. Für den EVZ sammelte der WM-Silbermedaillengewinner von 2013 bisher in der Liga in 319 Spielen 225 Skorerpunkte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 16. November 2018 13:54
aktualisiert: 16. November 2018 14:16