Anzeige
NHL

Tampa Bay fegt die Islanders vom Eis

22. Juni 2021, 08:15 Uhr
Tampa Bay fehlt noch ein Sieg zum erneuten Einzug in den Stanley-Cup-Final. Die Lightning gewinnen Spiel 5 in der NHL-Playoff-Halbfinalserie zuhause gegen die New York Islanders gleich mit 8:0.
Tampa Bays Verteidiger Luke Schenn zeigt Islanders-Stürmer Matt Martin die Grenzen auf
© KEYSTONE/AP/Chris O'Meara

Der Titelverteidiger aus Tampa Bay fegte die Islanders im fünften Vergleich dieser Best-of-7-Serie regelrecht vom Eis. Bereits nach 45 Sekunden gingen die Lightning durch Steven Stamkos 1:0 in Führung, danach baute das Team aus Florida seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Auch ein Goaliewechsel der Islanders von Semjon Warlamow zu Ilja Sorokin nach dem 0:3 durch Alex Killorn in der 16. Minute brachte keine Wende. Nach 38 Minuten hiess es bereits 6:0.

Stamkos und sein Sturmpartner Killorn verbuchten mit je zwei Toren und einem Assist die meisten Skorerpunkte. Brayden Point gelang mit dem Tor zum 7:0 schon sein 13. Treffer in diesen Playoffs.

Das sechste Spiel findet in der Nacht auf Donnerstag in New York statt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Juni 2021 06:35
aktualisiert: 22. Juni 2021 08:15